Wie Du auf Instagram zu neuen Followern kommst

SOCIAL MEDIA TIPPS FÜR ANFÄNGER
  • Aktuelles aus der Social Media-Welt
  • Artikel zu Kommunikationsthemen
  • Marketing für Künstler
  • Literaturempfehlungen

Einmal im Monat in Ihre Inbox!

  • 15. November 2019

Auf ins nächste Abenteuer! Heute geht’s um Instagram!

Instagram war ja lange Zeit eine Plattform für Ästheten und Fotografen, seit kurzem aber ist das Publikum breiter geworden – und auch nicht mehr nur im Teenager-Alter. Grund genug für uns, sich Instagram immer wieder etwas genauer anzusehen.

Wie immer, wenn sich innerhalb kürzester Zeit viele Leute einer Plattform zuwenden, gibt’s Schwierigkeiten für User (ohne große Werbebudgets) zu mehr Reichweite zu kommen. Von den vielen unterschiedlichen Methoden, mit denen man zu mehr Followern und Reichweite gelangt, schauen wir uns heute das Thema Interaktion an. Denn Algorithmen mögen es, wenn die jeweiligen Profile sehr aktiv sind. Und so geht’s!

** Schritt 1: Folge Accounts, die für Dich interessant sind

Schau die Liste Deiner Follower durch und folge interessanten Accounts mit einem Klick auf den blauen Button! ​Grundsätzlich findest Du Accounts einfach über die Instagram-Suche. Suche nach Accounts, die Deinem Profil ähnlich sind (dh sie sprechen eine ähnliche Zielgruppe an wie Du). Und folge mit einem Klick auf den blauen Button! Dann klick Dich durch die Follower dieser Accounts, aber auch durch die Accounts, denen Deine “Instagram-Vorbilder” folgen. Und folge auch hier mit einem Klick auf den blauen Button! Einige der Accounts werden Dir zurückfolgen, in jedem Fall dockst Du somit aber an Deine “Themen-Community” an. Das hilft Dir, über aktuelle Trends und Themen-Highlights der Community auf dem Laufenden zu bleiben.

** Schritt 2: Like und kommentiere

Sei nett zu anderen Accounts! Like, lobe, bedanke Dich – was immer Dir Nettes einfällt, lass es die anderen Accounts wissen! Stell Dir vor, Du gehst täglich ins gleiche Geschäft und lächelst der Dame an der Kasse zu – irgendwann werdet ihr ins Gespräch kommen, Du wirst jedenfalls in Erinnerung bleiben. Genau so funktioniert das digitale Leben. Stell Kontakt her, sei freundlich und gib Dir und den anderen Zeit, Deine Angebote kennenzulernen!

Du kannst etwa

  • Postings liken
  • Kommentare liken
  • Kommentare hinterlassen
  • Stories ansehen und mit einem Emoji kommentieren

** Schritt 3: Tagge andere Accounts

Du spielst ein Konzert in einer Location, die ein Instagram-Profil hat? Du eröffnest eine Ausstellung in einer auf Instagram vertretenen Galerie? Dein Verlag hat einen Account? Tagge die jeweiligen Accounts – wenn es zu Deinem Posting passt! Erwähne sie zum Beispiel im Posting-Text oder in einer Story. Schreib dafür einfach ein @ und tippe die ersten Buchstaben des jeweiligen Accounts. Instagram macht Dir dann gleich einen Vorschlag.

** Schritt 4: Geh es langsam an!

Wie im echten Leben dauert es, bis man nachhaltige Kontakte geknüpft hat. Lass Deinen Accounts Zeit, bis sie Dir zurückfolgen!

** YOU MADE IT!

Und damit wir Dir zurückfolgen können, mach gleich ein Posting auf Instagram, in dem Du uns taggst! Du findest uns unter @erzaehlbar_! Falls etwas nicht so klappt, wie Du es Dir vorgestellt hast, sind wir natürlich für Dich erreichbar.

SCHREIB UNS!

⏩ Hier ist der Link zur Version mit Bildern: Erzählbar Basics #3