fbpx

Instagram Stories Highlights: mehr Ordnung in Deinen Stories

SOCIAL MEDIA TIPPS FÜR ANFÄNGER
  • Aktuelles aus der Social Media-Welt
  • Artikel zu Kommunikationsthemen
  • Marketing für Künstler
  • Literaturempfehlungen

Einmal im Monat in Ihre Inbox!

  • 7. Februar 2020

Hattest Du in der vergangenen Woche Zeit, Deine Insta Story-Kreativität auszuleben?

Wie schon in der Vorwoche erwähnt, bleiben Deine Stories nur 24 Stunden im Feed und für die Öffentlichkeit einsehbar. Aber es gibt eine Möglichkeit, diese länger zugänglich zu machen: über Dein Profil in den sogenannten Highlights.

Und so geht’s!

** Schritt 1: Füge eine Story zu Deinen Highlights dazu

Nachdem Du eine Story gepostet hast, wird Dir mit zwei Möglichkeiten angeboten, diese zu den Highlights hinzuzufügen.

  1. Direkt nach dem Posten mit dem Punkt “Zu Highlights hinzufügen” (siehe Bild oben).
  2. Wenn Du Deine Story im Feed öffnest, kannst Du rechts unten das Herz auswählen und so Deine Story einem Highlight hinzufügen.

⏩ Hier geht’s zur Ausgabe mit Bildern: Erzählbar Basics: Instagram Stories #2

** Schritt 2: Wähle einen Ordner für Deine Story

Instagram gibt Dir die Möglichkeit, Deine Stories in “Ordnern” zu gruppieren. Das bietet sich vor allem für wiederkehrende Themen oder aber auch für einzelne Events an.

Diese Highlights-Ordner findest Du auch in Deinem Profil, das sind die kleinen Bubbles über Deinen Newsfeed-Postings. Einen neuen Ordner legst Du entweder an, wenn Du eine Story einem Highlight hinzufügst (wie in Schritt 1 beschrieben) und dann neben “Zu Highlights hinzufügen” auf das Plus klickst.

Du kannst aber auch aus alten Stories einen neuen Highlight-Ordner erstellen. Geh dafür zu Deinem Profil und klicke auf den Kreis mit dem Plus unter Deiner Bio. Sofort öffnet sich das Archiv mit all Deinen Stories und Du kannst alte Stories neu zusammenfassen.

** Schritt 3: Highlights bearbeiten

In den vergangenen Jahren hat es sich als Mode entwickelt, die einzelnen Highlight-Bubbles mit einheitlichen “Titelbildern” zu versehen. Das ist definitiv eine Geschmacksfrage. Für Accounts, die mit wiedererkennbaren Symbolen arbeiten, ist das natürlich empfohlen – alles, was Information schnell und einfach zugänglich macht, soll genützt werden. Für andere Accounts reicht es, wenn das ausgewählte Titelbild möglichst aussagekräftig ist. So stellst Du jedenfalls ein Titelbild ein:

  • Geh auf Dein Profil und klicke auf das Highlight, das Du bearbeiten möchtest.
  • Klicke gleich in der ersten Story auf die drei Punkte rechts unten (“Mehr”) und wähle “Highlight bearbeiten” aus.
  • Hier kannst Du nun sowohl den Namen Deines Ordners ändern (Bedenke: Du hast nur sehr wenige Zeichen dafür!) und auch einzelne Stories hinzufügen bzw. löschen.
  • Um das Titelbild zu ändern, klicke auf “Titelbild bearbeiten” und wähle aus den Bildern in der Leiste unten eines aus. Hier bekommst Du nur die Stories aus diesem einen Ordner vorgeschlagen.

** YOU MADE IT!

Hat alles geklappt wie gewünscht oder hast Du noch eine bestimmte Frage?

SCHREIB MIR!

**
Teil 1 der Serie zu den Instagram Stories findest Du hier