fbpx

Ideen für Deine Instagram Stories

SOCIAL MEDIA TIPPS FÜR ANFÄNGER
  • Aktuelles aus der Social Media-Welt
  • Artikel zu Kommunikationsthemen
  • Marketing für Künstler
  • Literaturempfehlungen

Einmal im Monat in Ihre Inbox!

  • 21. Februar 2020

Im vierten und letzten Teil der Serie zu Instagram Stories schauen wir uns die Inhalte Deiner Stories etwas genauer an: Du weißt jetzt ja schon, wie Du Instagram Story Postings machst, wie Du die Stories auf Deinem Profil in Highlights zusammenfasst und wie Du Videos in Deinen Stories postest. Aber die ganze Technik hilft uns nix, wenn wir nicht wissen, was wir posten sollen. Und so findest Du Inspiration!

** Schritt 1: Halte Dir den Unterschied zwischen Feed und Stories vor Augen

Ich mag das kurzlebige Format der Stories – hier poste ich gerne Infos oder Erlebnisse, für die es nicht notwendig ist, dass sie Teil des Feeds werden. Es gibt keine wirkliche Regel, ob ein Foto eher eine Story oder ein Newsfeed-Posting wert ist, das ist reine Geschmacksfrage. Hier aber eine (unvollständige) Guideline für Stories:

  • Hast Du mehr als ein Foto oder Video, um Deine Geschichte zu erzählen?
  • Begleitest Du ein Event oder ein Konzert?
  • Hast Du Inhalte, die von anderen geshared werden sollen? (Wie Du weißt, ist Sharen in den Stories besonders einfach)
  • Hast Du wiederkehrende Inhalte? Etwa wöchentliche Veranstaltungen oder andere Rubriken?

Dies alles eignet sich gut für Stories. Aber schauen wir weiter.

** Schritt 2: Schau Dir an, was bereits da ist

Der einfachste Weg, um zu frischem Content zu kommen, ist der Blick auf die vorhandenen Inhalte.

  • Gibt es eine Aktivität, die Du jede Woche wiederholst?
  • Planst Du ein Event?
  • Nimmst Du an einem Event teil?
  • Gibt es regelmäßig neue Produkte, Blog-Beiträge, Videos…?

Sortiere alle regelmäßig wiederkehrenden Inhalte in Rubriken (das eignet sich dann auch gleich als Überschrift für Deine Highlights). Zum Beispiel könntest Du Auszüge aus einem aktuellen Blog-Beitrag oder einem Video in Deinen Stories posten und so neugierig auf den Text machen.

Nutz die Stories, um Deinen Followern Einblick in Deinen Alltag zu geben. Filme kurze Sequenzen, wenn Du unterwegs zu einem Termin bist, mach Fotos von Meetings oder Schnappschüsse von unterwegs, share Musik via Spotify, und vieles mehr.

Nutz die Instagram Stories, um aus Deinem Alltag zu erzählen. Die Follower mögen neue Ideen und Bewegung im Gegensatz zu den orchestrierten, statischen Newsfeed-Postings.

** Schritt 3: Der Blick hinter die Kulissen

Gib Deinen Followern exklusive Eindrücke vom Entstehungsprozess Deiner Arbeit. Während Du im Newsfeed das fertige Produkt zeigst, erzähl in den Stories, wie es dazu gekommen ist. Egal, ob mit Fotos, Videos oder einer kurzen Erklärung, die Du selbst in die Kamera sprichst: lass Deine Follower teilhaben,

  • wie sich Ideen entwickeln,
  • welche Technik Du verwendest,
  • mit wem Du Dich regelmäßig berätst oder
  • was Du unternimmst, wenn Du ein Problem zu lösen hast.

Schau Dir auch an, was Accounts, die Deinem ähnlich sind, so machen und lass Deiner Kreativität freien Lauf. Erzähl Deinen Followern von Dir! Sie werden’s Dir danken! Für Leute mit besonders viel Zeit, gibt’s hier übrigens eine Anleitung, wie man eine Kurzgeschichte mit Stories veröffentlicht: How to publish an Insta Novel

** YOU MADE IT!

SCHREIB MIR!

**
Teil 1 der Serie zu den Instagram Stories findest Du hier, Teil 2 gibt es hier, den 3. Teil findest Du hier und die volle Version mit Bildern des 4. Teils gibt’s hier.