Last Minute-Weihnachtskarten für Kund*innen: 5 Ideen für schnelle Weihnachtsgrüße

Last Minute Weihnachtskarten für Kund*innen: 5 Ideen für schnelle Weihnachtsgrüße

Vom ersten Lebkuchen in den Geschäften im August bis zum ersten Türchen des Adventkalenders am 1. Dezember ist es oftmals nur ein gefühltes Augenblinzeln. Oktober und November schlüpfen uns doch tatsächlich regelmäßig durch die Finger, auch wenn wir es uns jedes Jahr aufs Neue anders vornehmen. Doch wenn die Weihnachtsdeko über die Einkaufsstraßen gespannt blinkt und in der Stadt der Duft von Glühwein und Lebkuchen hängt, sollte man sich doch endlich, endlich um die Weihnachtskarten für Kund*innen kümmern. Aber dann ist es meist schon zu spät für große Produktionen und die Zeit für Inspiration ist auch nicht da.

5 Ideen für Last Minute-Weihnachtskarten

Aber keine Sorge – auch wenn Du Dich in diesem Jahr wieder zu spät um Deine Weihnachtspost kümmerst, gibt es trotzdem noch die Möglichkeit, bis knapp vor Beginn der Feiertage Deine feierlich gestimmte Kundenkommunikation professionell zu gestalten.

Planung ist alles – wie viel Zeit hast Du noch?

Schau Dir als erstes an, wie viel Zeit Dir bis zu den Feiertagen bleibt – und rechne dann zurück. Üblicherweise sollten Deine Weihnachtskarten bis spätestens 20. oder 22. Dezember bei Deinen Kund*innen eintreffen, sofern Du sie per Post verschickst.

Knapp vor Weihnachten kann es schon mal länger mit dem Versand dauern, weshalb Du am besten 5 bis 7 Tage zurückrechnest bis zu jenem Tag, an dem Du Deine Weihnachtsgrüße zur Post bringen musst.

Je nachdem wie umfangreich Deine Adressliste ist, solltest Du Dir ein bis drei Tage Zeit geben, um die Karten zu schreiben und alles Organisatorische rund um den Versand zu erledigen, etwa Adressetiketten zu drucken und auf die Kuverts zu kleben.

Du kannst natürlich erst zu schreiben beginnen, wenn Deine Karten gedruckt und fertig produziert sind. Auch hier gilt zu bedenken, dass im Dezember Druckereien mit Aufträgen überrannt werden, weshalb Du durchaus mit bis zu 14 Tagen Produktionszeit rechnen musst – je nachdem, wie aufwändig Deine Karten gestaltet sind und in welcher Menge Du produzieren lässt. Natürlich gibt es auch Druckereien, die schnell produzieren, worunter aber eventuell die Qualität des Drucks leiden könnte.

Und zu guter Letzt musst Du auch Zeit einplanen, um Deine Weihnachtskarten von Deinem*Deiner Grafiker*in gestalten zu lassen. Auch das dauert üblicherweise ein paar Tage. Solltest Du ein zusätzliches Fotoshooting benötigen, musst Du auch hier ein bis zwei Wochen zusätzlich einrechnen, je nachdem wie aufwändig das Fotoshooting angedacht wird.

Also, eigentlich hätte das alles ja schon vor Wochen starten sollen, aber …

… es ist bereits der 25. November

Rein theoretisch geht sich der Versand von Weihnachtskarten an Deine Kund*innen noch aus. Das heißt, Du greifst entweder auf bereits produzierte Karten aus dem Schreibwarenhandel zurück oder Du produzierst in kürzester Zeit einfache Weihnachtsgrüße. Sofern Du ein bestehendes Corporate Design hast, lässt sich das mit grafischer Unterstützung schnell mit weihnachtliche Stimmung versehen.

Ob Du beim Text auf klassische Weihnachtsgrüße, wie „Fröhliche Feiertage“, oder etwa auch auf ein lustiges Wortspiel zurückgreifst, ist Geschmacksfrage.

Wenn Du beim Format Deiner Weihnachtskarte Standardmaße verwendest oder eine unaufwändige Produktion (etwa einer Postkarte oder einer Karte im A5-Format) wählst, wird auch der Druck unkompliziert und schnell erledigt sein.

… es ist bereits der 7. Dezember

Last Minute Weihnachtskarten für Kund*innen: 5 Ideen für schnelle Weihnachtsgrüße
Photo by Annie Spratt on Unsplash

Die Produktion von eigenen Weihnachtskarten für Deine Kund*innen wirst Du in diesem Jahr leider auslassen müssen, aber Du hast trotzdem noch die Möglichkeit, Deinen Kund*innen kreative Weihnachtsgrüße zukommen zu lassen – vor allem wenn diese in der Nähe Deiner Firma residieren. Nämlich mithilfe eines Lieferdienstes.

Gibt es neue Produkte in Deiner Firma, die Du erst vor kurzem eingeführt hast oder für das kommende Jahr geplant hast? Verpack diese weihnachtlich und verschick diese mithilfe eines Fahrradbotendienstes direkt ins Büro Deiner Kund*innen. Solltest es in Deiner Firma keine neuen Produkte zum Verteilen geben, verschick zum Beispiel kleine weihnachtliche Produkte, etwa

  • selbstgebackene Kekse Deiner Mitarbeiter*innen,
  • weihnachtliche Tee- oder Gewürzmischungen oder
  • stylishe Weihnachtsdeko zum Aufhängen.

Deine Kund*innen freuen sich über die Aufmerksamkeit, vor allem wenn diese persönlich am Schreibtisch abgeliefert wird.

… es ist bereits der 15. Dezember

Jeglicher Versand – auch jener mit einem Lieferservice – wird ab sofort sehr knapp. Du musst auch bedenken, dass manche Deiner Kund*innen eventuell schon ein paar Tage vor dem 24. Dezember auf Urlaub gehen – und Deine Weihnachtsgrüße erst im nächsten Jahr in Empfang genommen werden würden.

Um auf Nummer sicher zu gehen, dass Deine Feiertagswünsche auch tatsächlich ankommen, solltest Du auf digitale Weihnachtsgrüße umsteigen. Du könntest zum Beispiel ein kurzes Video aufnehmen, in dem Deine Mitarbeiter*innen Weihnachtswünsche – vielleicht auch in mehreren Sprachen – in die Kamera sprechen.

Je nachdem, wie humorvoll Deine Kund*innen, aber auch Deine Mitarbeiter*innen sind, gibt es hier noch Steigerungsstufen – vom Gesang bis zum weihnachtlichen Tanz. 😉

Nutze für Dein Video die zahlreichen Apps, die es für Instagram Stories und TikTok-Videos gibt, um Deine Videos schnell und einfach professionell aussehen zu lassen.

Aber natürlich kannst Du Deinen Kund*innen auch ganz ohne Video Weihnachtsgrüße zukommen lassen, indem Du Deinen Firmen-Newsletter für weihnachtliche Wünsche, einen positiven Rückblick aufs vergangene Jahr und einen freudigen Ausblick aufs neue Jahr verwendest. Zum Aufbau des Newsletters findest du hier einige Tipps.

… es ist bereits der 22. Dezember

Last Minute Weihnachtskarten für Kund*innen: 5 Ideen für schnelle Weihnachtsgrüße
Photo by freestocks on Unsplash

Dein Schreibtisch quillt über vor lauter Weihnachtskarten Deiner Kund*innen und Geschäftspartner*innen und aus Deinem Büro kam bisher noch kein einziger Ton des Danks? Auch das ist kein Problem! Nimm Dir zumindest vor, vor dem Heiligen Abend per Mail auf alle bei Dir eingetroffenen Weihnachtsgrüße zu antworten – ganz ohne Schnickschnack, ganz ohne Grafik. Wichtig ist zu diesem Zeitpunkt nur mehr, Deinen Kund*innen zu vermitteln, dass Du ihre Post erhalten hast und Dich darüber gefreut hast.

Danach nimm Dir ein paar Minuten Zeit und trage in Deinen Kalender fürs nächste Jahr ein, wann Du mit der Planung und der Produktion der Weihnachtsgrüße starten möchtest. 😉

Und falls Dir dann noch ein paar Momente Zeit bleiben, nutze diese, um Dir möglicherweise ausgefallene Neujahrsgrüße einfallen zu lassen oder eine Frühjahrsaktion zu planen.



Foto-Credits:

Header by pure julia on Unsplash | Geschenk by Annie Spratt on Unsplash | Karten by freestocks on Unsplash

Immer auf dem Laufenden bleiben

Eine Übersicht über alle Artikel, Blogbeiträge und lustigen Aktivitäten aus der Erzählbar gibt es einmal im Monat per E-Mail.

Hier kannst Du Dich dafür anmelden:

Erzählbar wird die Informationen, die Sie in diesem Formular angeben, dazu verwenden, Ihnen Informationen aus der Erzählbar zukommen zu lassen.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert und erteile hiermit die Einwilligung, regelmäßig den Newsletter der Erzählbar Kommunikationsberatung erhalten. Die Einwilligung zum Erhalt des Newsletters kann jederzeit via E-Mail an hallo@erzaehlbar.at widerrufen werden. Die Möglichkeit des Widerrufes besteht bei jeder einzelnen Zusendung.

We use Mailchimp as our marketing platform. By clicking below to subscribe, you acknowledge that your information will be transferred to Mailchimp for processing. Learn more about Mailchimp's privacy practices here.

Katharina Sabetzer ist seit mehr als 15 Jahren in der Kommunikationswelt tätig. Sie lebt und schreibt in Wien und in der Steiermark und ist Inhaberin der Kommunikationsberatung Erzählbar mit Sitz in Wien.

Und sonst?

  • für Deinen Newsletter 
  • für Deinen Social Media-Auftritt
  • für Deine Website 
  • für Deine PR
  • für Deine Print-Produkte 

Angepasst an deine Strategie und Ziele.